Biografie

Der junge Wiener Bariton absolvierte sein Masterstudium Operngesang mit Auszeichnung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Adler, Prof. Meier und Prof. Nickler. Meisterklassen besuchte er bei Prof. Gerhard Kahry und Maestro Alessandro Corbelli. Sein erstes Soloengagement erhielt er bereits 1994 am Theater an der Wien, wo er den „kleinen Rudolph“ im Musical „Elisabeth“ verkörperte. Darauffolgend sang er unter Maestro Riccardo Muti, Maestra Agnes Grossmann und Kapellmeister Lucio Golino als Altsolist bei den Wiener Sängerknaben und agierte u.a. als „Colas“ (Bastien & Bastienne). Den „Zweiten Knaben“ (Zauberflöte) spielte an der Wiener Staatsoper. Tourneereisen im In- und Ausland folgten.

Erste Engagements als Bariton führten in zur Neuen Oper Wien, wo er als „Feuerwehrmann“ in Simon Vosečeks „Biedermann und die Brandstifter“ in Erscheinung trat. Weitere Erfahrungen sammelte er als „Dr. Falke“ (Fledermaus) bei einer Deutschlandtournee und gastierte im Sommer 2016 als „Masetto“ (Don Giovanni) im Rahmen der Opera Academy Greve (Italien). Im Herbst 2017 folgte die österreichischen Erstaufführung der „Antilope“ von J.M. Staud im Wiener Museumsquartier, wo er die Rolle des „Kollege II“ interpretierte.

Zum weiteren Repertoire zählen Opernrollen wie: „Papageno“ (Zauberflöte), „Schaunard“ (La Bohème), „Don Alvaro“ (Il viaggio a Reims), „Betto“ (Gianni Schicchi) und „Kilian“ (Freischütz).

Im Schlosstheater Laxenburg bei Wien feierte er 2017 seinen Einstand in der Hauptrolle des „Guglielmo“ (Così fan tutte) bei einer Teatro Barocco Produktion. Mai 2018 folgt sein nächstes Rollendebüt als „Graf Boni“ (Die Csárdásfürstin) am Bozener Stadttheater. Als neues Mitglied des Balthasar Neumann-Chores & Solisten unter Thomas Hengelbrock, folgten Anfang Juli 2018 erste Konzerte in der Hamburger Elbphilharmonie, Schloss Kiel und der Konzerthalle Lübeck, alles im Rahmen des Schleswig-Holstein Festivals. Eine Bach-Konzertreihe mit Luca Piancas Ensembele Claudiana im Wiener Konzerthaus zählten zu seiner weiteren Schaffenskraft. Gastauftritte in den USA mit dem Connecticut Chamber Orchestra runden seine bisherige künstlerische Laufbahn ab.